Wieder mal Furulunden

Weil es immer wieder so schøn ist, um den Kopf leer zu kriegen und um Platz fuer neue Inspiration zu machen: Ein Spaziergang in Furulunden, Mandal. Am Ostermontag muss man mal rauszukommen. Es gibt ja sowas wie „Pflichten“ fuer die spaetere Ehe ;-p Sonne und leichter Regen wechselten sich ab, spaeter fielen sogar grosse Schneeflocken vom Himmel. Aprilwetter eben.

Es klickt wieder.

Meine 10 Jahre alte Samsung Kamera funktioniert wieder 🙂 Dazu brauchte ich nur etwas Recherche im Internet um das Problem der Batterieanzeige in den Griff zu kriegen. Normale Batterien sind zu schwach, es mussten welche mit mehr Staerke her. Und schon klickt der Ausløser wieder. Trotz ihres Alter genuegt sie mir bisher noch.

Wir waren heute am 2. Advent mit Unn und Helge in Furulunden spazieren und haben bei schønstem Sonnenschein dann noch einen Kaffee im „Drømmeplassen“ genossen. Das Wochenende war recht ruhig und oft betruebt mich das etwas wenn ich weiss dass bei Anderen soviel mehr passiert. So da kam der Anruf von der Unn heute genau richtig. Ob sie Gedanken lesen kann? Das nennt man dann wohl Nachbarschaft 🙂

Die letzte Woche war es etwas kaelter und unsere Vøgel im Garten durften sich am Futternapf laben. Leider hat sich der schøne Buntspecht nicht gezeigt seitdem meine Kamere wieder in Gange ist.

Mehr Eindruecke von der guten Spiegelreflexkamera bekommt ihr hier:

Furulunden am 2. Advent

Volles Zentrum

Das Chaos hat begonnen und der gesamte Verkehr nach Stavanger draengelt sich nun durch Mandal Zentrum. Dies duerfen wir bis Ende November aushalten da der Tunnel auf der E39 renoviert und mit DAB+ digital Radio ausgestattet wird. Schaut doch mal bei uns vorbei:

Webcam Mandal Zentrum

Gelobt sei das Fahrrad 🙂

Weihnachten naht…

Nun ist es nicht mehr lange hin und das Weihnachtsfest steht vor der Tuer.  Alle Geschenke und Vorbereitungen sind hier in der Harkmark abgeschlossen. Diesmal erwarten wir keinen Besuch und Calle faehrt morgen nach Deutschland. Daher faellt dieses Fest „bescheiden“ aus was das Schmuecken und Kochen angeht. Ich bleibe also mal hier allein und werde mich mit Freunden treffen. Ein paar ruhige Tage nach all dem Arbeitsstress werden gut tun.

Bei uns liegt leider kein Schnee, ganz im Gegenteil, es viel zu warm mit 10 Grad plus und Regen. Regen und Wind sind die Begleiter in diesem Monat. Nachdem nun hier bei uns die Ueberschwemmungen wieder zurueckgegangen sind, erwartet nun Mittelnorwegen viel Niederschlag. Auf Svalbard gab es eine Schneelawine, ausgeløst durch sehr starken Wind und milden Temperaturen, die mehrere Haeuser weggeschoben hat. Leider ist auch ein Mann umgekommen. —-Nachtrag: Heute am 21.12.15 wurde mitgeteilt, dass auch ein 2 jaehriges Maedchen aufgrund starker Unterkuehlung mit 2 Stunden im Schnee, verstorben ist. —– Durch dieses mildes Klima und den Katastrophen, die hier so passieren, stellt sich kein wirkliches Weihnachtsgefuehl ein. Ich wuensche mir Schnee, Kaelte und Sonnenschein. Mal sehen ob der Julenisse da noch was machen kann 🙂

Am Freitag haben Calle und ich unser kleines Fest vorgefeiert. Erst genossen wir leckeres Weihnachtsessen im Restaurant Hr. Redaktør und danach waren wir beim „Julekonsert“ von The Violent Years im Kulturhaus BUEN (Ja, Calle war tatsaechlich mit … 🙂 ). Eine Rockband aus Mandal mit 5 klasse Jungs. Leider finde ich die Songs kaum hier im Netz um sie euch vorzustellen. Nur einen, aber das Video ist nicht das Beste. Also wegsehen und nur hinhøren 🙂

 

TheViolentYears

 

TheViolentYears1

 

TheViolentYears2

Kommunalwahlen 2015

Morgen ist bei uns Kommunalwahl und hier duerfen auch wir die Zukunft in Mandal mitbestimmen.

Ich bin immer noch etwas unsicher, welche Partei meine Stimme bekommen soll. Die Arbeiterpartei (AP) hat gute Ansaetze um die steigende Anzahl der Zeitarbeitsangestellten zu bremsen. Die Gruenen (MDG) sind auf dem Weg neue Energien zu unterstuetzen und die lokalen Anbaugebiete zu staerken. Auch die Linken (V) møchten das alles gruener wird. In der Zeit der „Ølkrise“ ist es durchaus wichtig neue Wege zu gehen. Nur welche Partei setzt dies dann auch wirklich so um, dass wenigstens hellgruen bei raus kommt? Denn Kompromisse mit den grossen Parteien wird es auch nach dieser „kleinen“ Wahl geben.

Die Fluechtlingskrise schlaegt sich auch bei uns in allen Medien wieder. Alle wollen helfen aber keiner kann / will erklaeren wie es weiter gehen soll. Ich fuehle mich mit all diesen Informationen ueberfordert und kann mir keine richtige Meinung bilden. Pløtzlich sind diese vielen Menschen in Europa angekommen und „das so pløtzlich“. Wie alle unterbekommen, so dass sie ein wuerdiges Leben haben? Dach ueber den Kopf, Schule, Arbeit und Integration sind so wichtig. Norwegen geht da langsam an das Thema ran und fuerchtet sich sehr vor zu grossen Veraenderungen. Die Kapazitaeten sind nicht da, viele Auffanginstitutionen bereits vøllig ueberlastet. Das Rote Kreuz hilft wo es kann. Viele private Einrichtungen helfen und unterstuetzen mit Essen und Kleidung.  Die Bevølkerung kommt ins Gruebeln und sieht den Wohlfahrtsstaaat gefaehrdet. Aber ist er das wirlich? Und wievel kann Norwegen mit seiner wenigen Bevølkerung und dem Reichtum „ertragen“ bevor sich (noch mehr) feindliche Stimmen melden? Ich will die Aengste und Bedenken ja gar nicht vom Tisch fegen aber … dieses aber eben.

Auch die Stadt Mandal hat ihre Quote erhøht und wird bis Ende dieses Jahres zu ihrer jaehrlichen Anzahl noch weitere 60 Fluechtlinge aufnehmen. Dazu sagt die Politik in Mandal wenig. Zu wenig fuer meine Begriffe. Sicher mit Absicht, da es eben nicht abzusehen ist, wie das Folk in Mandal zu diesem Thema steht. Helfen ja aber akzeptieren in der eigenen Stadt?

P1020499

Eine aeltere Aussicht ueber Mandal.

Kein Winter

Wie die Bilder im Fotoalbum beweisen, ist der Winter hier an der Kueste noch immer nicht richtig angekommen. Ein paar Meter høher findet man dafuer ganz viel weiss nur an der Kueste ist es zu warm. Dafuer zeigt sich seit ein paar Tagen die Sonne und die Abende werden langsam wieder heller. Das hilft der Seele …

 

Sonntagstour Furulunden

 

Nur so mal …

Am Samstag nach meiner Arbeit auf der Post ging ich Mandal spazieren und das Wetter versprach Fruehling auch wenn es sehr windig war. Doch heute hat es wieder geschneit. Dennoch gewann die Sonne und  das neue Weiss wurde gleich weggetaut. Das Wochenende verlief also mal wieder ruhig mit ein bisschen mehr Arbeit als sonst aber „det klarer vi“ 😉

Bilde0096

Das Postamt in Mandal schliesst Ende August 2013 und dann ist wohl Schluss mit dem Nebenjob. Es sei denn Søgne braucht mich noch, denn das Amt wird erst Anfang 2014 geschlossen. 30 Postaemter in Norwegen bleiben nach dem neuen Abbau bestehen, Post i Butikk lohnt sich eben mehr und ist praktischer fuer den Kunden. Am Samstag war es sehr still auf der Post, ein Zeichen eben dass es sich nicht mehr rentiert in jeder Stadt ein Amt zu haben. Alles geht online, schneller und billiger. Der Transport dahingehend hat einen Aufschub durch den Internetthandel bekommen. Schliesslich muessen ja die Paket auch geliefert werden.

Bilde0094

Nun ja alles ist in Veraenderung, da wartet die Welt nicht auf uns. Wir muessen mit gehen und versuchen all das Neue schnell genug zu verstehen, damit das Naechste nicht komplett unverstaendlich wird …

Hier ein paar Stimmungsbilder aus Mandal:

Impressionen Sørlandet