Endlich ein bisschen Winter.

Der Kalender sagt uns Januar und der liegt in der Jahreszeit Winter. Bisher hat sich dieses „Winterwetter“ ja nur von seiner nassen Seite gezeigt: viel Regen, Wind und Glaette. Aber seit vorgestern rutschten die Temperaturen weiter unter null und der Schnee kam. Viel und viel nasser schwerer Schnee. Und wie sollte es nicht anders sein: Baeume knickten unter der Last zusammen und ueber die Stromleitungen. Somit waren 10 000 Leute vom Strom abgeschnitten und das gleich mal ueber einen langen Tag hinaus. Hubschrauber mussten aus der Luft die Schaeden „finden“ damit die Monteure die richtigen Strommasten hochkletterten konnten. Es geht also nix mehr „einfach nur so“, waere ja auch langweilig und die Zeitungen lokal nichts zu  melden in diesen dunklen Monaten 🙂 Hier ein paar Eindruecke von heutigen spaeteren Nachmittag 🙂 Das Weiss deckt so gut unseren derzeit unordentlichen Garten 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s