Hochzeit, Teil 2 – Flittertage in Sankt Peter Ording

Gerade rein von einem langen Arbeitstag und einem Gespraech mit der Kommune wegen unserer Garage, darf ich mir nun ein (oder zwei…) Glas Rosewein gønnen. Im Hingergrund unsere Spotify Hochzeitsmusikliste (ja die, die nicht gespielt wurde weil … na ihr kønnt euch denken warum ;)) møchte ich euch nun von unseren Tagen nach dem Feste berichten.

Am Montag nach der Hochzeit packten wir also unser Auto voll mit all euren Glueckwuenschkarten, Geschenken, Klamotten und der Gitarre von Arne – bei heissen 35 Grad. Dabei entdeckte ich die schøne Herzschleife am Dach unseres Wagens. Danke liebe Mami ❤

Es ging wieder nordwaerts Richtung Hamburg mit Abstecher ans Meer. Sankt Peter Ording war bisher nur bekannt von „oh das ist es so schøn“ so wir freuten uns auf drei Tage Entspannung, Erinnerung und einfach Mann & Frau sein ❤

Zuerst hatten wir uns fuer ein grosses Wellness und Spa Hotel entschieden aber die Bilder im Internet ueberzeugten uns nicht ganz, so dass wir auf weitere Suche gingen.

Gefunden haben wir das Hotel Zweite Heimat. In der Anmeldung, die wir vor ein paar Wochen machten, schrieb ich ganz verliebt rein, dass wir zwei neu Vermaehlte sind 😉 Solltet ihr einmal in Richung Eiderstedt Kommune fahren – gønnt euch dieses wunderbare „Zweite Heimat“ Hotel. Nach dem grossen Hotel Arcona in Potsdam (wo es schon ab und an Zweifel gab ob es sich hier um ein 4 Sterne Hotel handelt), war das Konzept dieses unabhaengigen Hotels einfach erfreulich und machte mein Herzelein ganz gluecklich. Und das lag nicht nur an der Hausbar auf dem Flur 🙂

Minibar im Zimmer gab es nicht, dafuer hatte jede Etage seine Hausbar. Eine tolle Idee.

Das Hotel ist mit Stuben eingerichtet. Jede Etage erzaehlt eine Geschichte von einer Familie, die Sankt Peter Ording mit aufgebaut hat und zu der Stadtgeschichte beigetragen hat.

Angekommen durften wir eine grøssere Stube beziehen wo uns sogar eine Flasche Sekt auf uns wartetet. Hatte sich meine kleine Information um die Ehe ausbezahlt 😉 Ein gemuetliches Ambiente nahm uns herzlich auf. Hollaendisches Interieur sorgt fuer Entspannung pur. Der Wellness Bereich „Kleine Flucht“ ist nicht gross aber mit Bedacht eingerichtet. Gibt es doch einen eigenen „Quasselraum“ fuer die Maedels und einen Raum wo Ruhe herrscht 🙂 Ja und der Masseur war auch sehr gut.

Hier haben wir uns auch in aller Ruhe eure schønen Karten gelesen und eure Geschenke angeschaut! ❤

DANKE ❤

Das Essen schmeckte, das Bier und der Wein auch,  das Fruehstueck auserwaehlt, und ja… es war unglaublich schøn dort. Ja auch kinder- und tierfreundlich. Und – Fairtrade Kosmetik ! (Gerechterweise muss ich hier erwaehnen, dass auch das Hotel Arcona Fairtrade Produkte in ihren Hotelzimmern anbietet.)

Angekommen mussten wir mal gleich im „Esszimmer“ das „Bierbrett“ ausprobieren. Nebenan sass ein nettes Paar aus Leipzig, dass uns zu dieser Auswahl inspiriert hat 🙂

 

Aperol mit Inwer, Gin mit Gurke – ja lecker war alles.

Keine Sorge, raus bewegt haben wir uns auch mal 🙂 Obwohl … bei den Aussichten ;-P

Natuerlich haben wir uns auch die Umgebung angeschaut. Waren am Strand, liefen viele Kilometer um das Meer zu treffen, radelten in die naechste Stadt und besuchten ein Kino, was noch nach alten Standard eingerichtet war aber die beste Technik hatte. Mehr Bilder dazu findet ihr hier:

BILDER Sankt Peter Ording

Danke mein lieber schøner Mann fuer diese wunderbaren Tage ❤ ❤ ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.