Es geht los…

Die Zeit vergeht immer noch wie im Flug und bereits an diesem  Mittwoch (24.05) werden wir dann mit vielen schönen Sachen und einer Menge Planpapier  die Reise nach Potsdam antreten. Zum feiern der Liebe zusammen mit euch ♥️🥂 Was sind wir aufgeregt und freuen uns über Jeden von euch, der kommt 😀

Na dann Skål und bis gleich. 

Maedelstreff

Am Samtag war ich in Kristiansand um Katharina und Svenja zu treffen. Ab und an machen wir einen Maedelstreff, essen lecker, quatschen und lasses es uns gut gehen. So sollte es auch an diesem Samstag sein vor der Hochzeit. Um 14 Uhr gab es schon mal super leckeren Kaesekuchen und Sekt. Dann pløtzlich bekam ich eine schøne rosa Schleife um und sass mit den Maedels im Bus nach Kristiansand. „Oh weh, nun muss ich doch da durch“ dachte ich. Aber die Ueberraschung war gross als ich dann im „Escape Room“ stand. Ein Ort, wo Leute sich treffen kønnen um sich in verschiedenen Raeumen einsperren zu lassen und gemeinsam wieder rausfinden muessen. Wir drei wurden in den Kerker geworfen, weil wir den Kønig verspottet haben und sollten noch am gleichen Tag gehengt werden. Also nix wie raus und ausbrechen aber wie? Der dunkle Raum hatte Raetsel zu løsen, die uns dann nach 1 Stunde in die Freiheit leiten sollten. Leider haben wir nicht alle Aufgaben løsen kønnen. Dennoch hat es mega viel Spass gemacht. Danach mussten wir uns mit leckeren Essen ein Restaurant „Bønder i byen“ staerken. Ein schøner Tag und ein tolles Erlebniss. Danke Maedels:)

 

Sport mal anders.

Es gibt ja diese Junggesellenabschiede und Calle wurde im Maerz bereits von seinen Freunden hier in Norwegen auf eine Tour nach Aalborg in Daenemark eingeladen. Ich habe ja wo ich nur konnte ueberall erzaehlt, dass ich so was nicht brauche 😉 Dementsprechend wurde ich auch verschont… naja, fast jedenfalls 🙂

Am Montag vor einer Woche, wo wir unser letztes Training mit unserer Truppe hier auf der Harkmark hatten, wollten wir zum See joggen und dort unsere Uebungen machen. Dachte ich. Also ich am Treffpunkt ankam und sah, dass fast alle Ruecksaecke dabei hatten, bin ich misstraurisch geworden ob ich nicht gehørt haben, dass wir auch Grillen wollen? Als ich dann pløtzlich einen Schleier von Unn auf mein kurzes Haar montiert bekam und mir leere Dosen ans Bein gebunden wurden, ahnte ich langsam dass es kein Sport geben wird 😀

Dafuer gab es Sekt, ein warmes Feuer und es wurde gegrillt. Die Abendsonne hat uns lang begleitet trotz abendlicher kalten 4 Grad.

Danke, es war toll ❤

Nicht so einfach zu befestigen bei dem kurzen Haar.

Die Sporttruppe.

Ich hatte eine einfache und einzige Aufgabe: Schminken ohne Spiegel. Das Resultat war ganz ok 🙂

Dank an Unn und Anne, die das so lieb organisiert haben.

Der Countdown laeuft.

Viel darf ich ja hier auf unserem Blog zu unserer Hochzeit am 27. Mai noch nicht verraten 🙂 Aber das schøne Bild mit meiner Schneiderin Anna Svenning aus Søgne darf ich doch posten:

 

Anne betreibt einen kleinen wunderschønen Brautladen in Søgne. Hier naeht sie, stylt sie und beraet junge sowie auch „gestandene“ Braeute wunderbar. Trotz dass sie schon Rentnerin ist, besucht sie viele Hochzeitsmessen und hat immer das aktuellste mit im Koffer.

Welches der Kleider meins ist, erfahrt ihr erst am grossen Tag 🙂

Die Vorbereitungen sind fast abgeschlossen und wir wuessten wirklich nicht was wir ohne unsere lieben und fleissigen Helfer tun wuerden. Alle Ideen und Møglichkeiten konnten wir mit Katja und Britt so toll besprechen und sind froh, dass sie unsere Wuenschen und der nicht immer einfachen Gefuehlswelten vestehen konnten. Sicher haetten wir viel ganz anders gemacht, wenn wir hier in Mandal gefeiert haetten. Aber die Møglichkeit EUCH ALLE dabei zu haben, ist fuer uns wichtiger. Die Ideenverwirklichung ist dann leider doch etwas begrenzt, was Vorbereitung, Planung und Ausfuehrung angeht, wenn alles vom Ausland organisert wird. Also wir sind megagespannt selbst auf das was wir sehen, erleben und fuehlen werden. Die Vorfreude steigt ❤

Wenn IHR noch Fragen habt, dann schreibt uns einfach oder ruft an.

Der Mai versucht sein Bestes.

Vor zwei Wochen hatten wir das erste warme, sonnenreiche und windstille Wochenende. Das war so herrlich und hat uns auf den Sommer eingestimmt. Auch im Garten hat es dann endlich mal angefangen zu bluehen. Nun waren die Naechte wieder etwas kaelter aber es geht aufwaerts.

Calle und ich sind nun auch wirklich am Planen des Bau fuer die Garage. Dafuer muessen nun einige Dinge umgestellt und umgelagert werden. Hinter dem Haus werden wir einen kleinen Anbauf fuer Holz und Fahrraeder errichten. Die Garage selbst soll, wenn es denn das Strassenamt zulaesst, weiter vorne an unserer Einfahrt plaziert werden. Dann kønnten wir auch den Platz dahinter gut nutzen und unseren Garten schøn erweitern.

Hier ein paar Eindruecke fuer euch: Ein Klikk auf Garten im Mai