Der Bericht zum Fest.

Nun ist schon wieder eine Woche vergangen und heute nun will ich euch von unserem Fest schreiben. Der Samstag begann nach einer Woche Sonne natuerlich mit Regen. Aber der online Wetterdienst behielt recht und puenktlich um 17 Uhr kam die Sonne wieder raus. Das Zelt stand ja schon ein paar Tage, die Tische waren gezimmert. Die Musikboxen draussen montiert. Die Blumendeko fertig. Die Waermequellen angebracht. Lichter, Kerzen und Tischdeko standen bereit. Der Grill war an, Claudi nur leicht gestresst und alles verlief nach „Plan“. Sogar eine Flasche Sekt zwischendurch hat die Stimmung nur noch verbessert. Durch meinen freien Tag am Freitag konnte ich das grosse Fest wirklich entspannter angehen. Das war gut so 🙂 Natuerlich haben uns auch so viele lieb geholfen. Unn und Helge waren da wieder unersetzbar.

Calles Arbeitskollege Tewelde, Anne und Arne war die ersten Gaeste unter dem Partyzelt und konnten mich noch in Kleid mit Gummistiefel begruessen 🙂 Sogar unser lieber Nachbar John ist mit dem Rad vorbei gekommen.

IMG_6859

IMG_6861

Puenktlich gegen 18 Uhr kamen dann auch die anderen Gaeste. Das Kennenlernen fand unter unserem Pavillion statt. Bei Bowle und Bruschetta.

8.C&K

Es wurde leckeres Essen serviert – von selbstgemachten Grillsausen ueber selbstgefangene und geraeucherten Makrellen mit Ruehrei und Kaviar, Suesskartoffeln mit Linsentopp, Tim Maelzer Kartoffelsalat, griechischen Salat, leckeres Sauerteigbrot aus dem Steinbackofen von Christian und Katrin aus Flekkefjord, Kraeuterbutter aus dem „Garten“,  gutem Grillfleisch und Schoko und Pflaumenkuchen zum Dessert.

1.C&K

3.C&K

Wir haben erzaehlt, wie wir hier „gelandet“ sind und unsere Gaeste haben ihre Sichtweise wie sie uns getroffen haben, in kurzen Reden verfasst. Alle unsere Gaeste haben eine besondere Verbindung zu uns und es war schøn zu høren, wie sie es damals erfunden haben.

Britt, unsere Norwegischlehrerin aus Potsdam konnte ja leider nicht kommen, aber die Technik machte es møglich, sie ueber Skype zu sprechen. Leider war die Internetverbindung am Samstagabend schlecht, so dass wir zum Schluss zum alt bewaehrten Haustelefon mit Lautsprecher zurueckgreifen mussten. Aber es hat geklappt und Britt konnte aus Potsdam erzaehlen, wie „es mit uns so war“ 😉

18.C&K

Die Zeit rannte nur so davon. Die Spiele, die wir geplant hatten, fanden keinen Platz. Alles haben sich so gut unterhalten. Arne hat dann zur spaeteren Stunde seine Gitarre gestimmt und schøne Leider gesungen. Das Feuer im Hintergrund, der gute Wein auf dem Tisch, nette Leute drumherum und nicht eine einzige Muecke am Abend 😀 Besser konnte es nicht werden.

27.C&K

Anne Gunn war so lieb und hat ein paar Momente professionell mit ihrer Kamera festgehalten. Die Eindruecke findet ihr hier.

Klikk:  MEHR BILDER HIER

Wir hatten ein tolles Fest und sogar das Aufraeumen am Sonntag hat Spass gemacht. Katrin und Christian haben bei uns geschlafen und nach einem guten Fruehstueck so lieb geholfen. Immer mal kamen noch ein paar Gaeste vorbei um ihre Autos oder Habseligkeiten abzuholen. So gab es Kaffee und nochmal Kuchen bei strahlenden Sonnenschein. Sonntagabend war dann unser Garten fast wieder im „Normalzustand“. Es war ein tolles Fest, ein klasse Wochenende. Danke dafuer ❤

14.C&K

 

Ein Kommentar zu “Der Bericht zum Fest.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.