Kurze Tage und lange Naechte

Die Tage sind merklich kuerzer geworden und es beginnen die gemuetlichen Abende daheim und mit guten Freunden am Wochenende.

Ich wollt euch mal auf den neuesten Stand bringen und auch ein neues Header Bild posten aber leider ist WordPress mit mir da nicht so einig. Nun steht unser Blogg erstmal ohne Hauptbild im Vordergrund …

Die ersten Weihnachtsgeschenke sind verpackt und machen sich bald auf den Weg mit der norwegsichen Post. Ich hoffe, dass alles gut ankommen wird.

Aber der Reihe nach: Der neue Arbeitgeber von Calle ist der Alte.

Der Chef von PK Entreprenør bat Calle nach seiner Information, dass er die Firma verlassen wuerd, zum Gespraech ein und nach zwei langen Besprechungen, bekam Calle dann ein gutes Angebot. Nach 10 Jahren Betriebsangehørigkeit und viel Verantwortung auf verschiedenen Baustellen, war es an der Zeit, dass sich etwas aendern musste. Calle ist zufrieden mit dem was er durch diese Gespraeche mit seinem jetzigen Arbeitgeber erreicht hat, und er weiss ja auch was er an der Firma zu schaetzen hat. Er versteht sich super mit den Kollegen und hat gute soziale Absicherungen. Nach soviel Jahren in einem Betrieb ist man auch nicht unbedingt der Erste, der gehen muss, wenn es mal wieder zu einer Entlassungswelle kommt. Und schauen wir mal noch etwas tiefer: Der gute Calle wird auch bald wieder ein Jahr aelter 😉 Auch wenn ein Neuanfang interessant gewesen waere, schlaeft es sich auf dem sicheren Kissen doch besser. Ich freue mich jedenfalls fuer ihn, dass so gute sachliche Gespraeche mit seinem Chef møglich waren. Somit konnten ein paar Missverstaendnisse aus dem Weg geraeumt und auch auf einige Schieflagen aufmerksam gemacht werden. Klar und ein bissl mehr Kohle im Monat tut ja nun auch nicht weh 😉

Vor ein paar Wochen kam mal wieder Meldoy Gardot nach Kristiansand. Die Karten fuer das Konzert waren ein Geburtstagsgeschenk von meiner Freundin Katharina und ich habe den Abend sehr genossen. Die Frau hat eine so unglaubliche interessante Stimme dass man diese live wirklich noch viel besser høren und verstehen kann.

FullSizeRender

KILDEN

 

FullSizeRender2

Wein nach leckerem Sushi

FullSizeRender3

Nun hab ich langsam angefangen das Haus weihnachtlich zu gestalten. Laengst ist nicht alles ausgepackt, aber der Adventskranz steht schon mal. Am Samstag hatte ich drei Maedels zu Besuch und ich habe Ente mit selbstgemachten Rotkraut und Kloesse gekocht. So ein bisschen deutsches Weihnachten muss ja sein 😉 Am Sonntag war ich mit meiner Nachbarin Åse auf dem Julemarked in der Wollfabrik Sjølingstad. Viele lokale Aussteller mit ihren eigenen produzierten Sachen. Da gab es super Ideen fuer Weihnachtsgeschenke 🙂

IMG_5491

Auf Arbeit bei mir ist gut zu tun. Der Weihnachtshandel ist im vollen Gange und wir verkaufen unseren „bestselger“ Plattenspieler wieder wie warme Semmeln. Unglaublich – langsam muesste ja nach fast 5 Jahren jeder in Norwegen so ein Geraet haben :-p

Heute abend war ich noch mal kurz in Mandal ein paar Kleinigkeit fuer Calles Geburtstag einkaufen und bei dem Rueckweg stoppte ich um die tolle Aussicht ueber den Fluss zu geniessen. Es ist eben schøn hier. (Die Qualitaet der Bilder bitte ich zu entschuldigen. Iphone hat im dunkeln so seine Probleme 🙂 Ja und ich møchte mir noch immer eine neue Spiegelreflex Kamera kaufen…. Aber es so schwer sich zu entscheiden.)

Gute Nacht ihr Lieben ❤

 

FullSizeRender

FullSizeRender1

FullSizeRender2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.