Erlaubnis erteilt

Vor einer Woche kam endlich die Bestaetigung von der norwegischen Polizei, dass wir als EU Buerger in Norwegen registriert sind und weiterhin das Recht haben, uns hier aufzuhalten. Diese Erlaubnis gilt unbegrenzt. Eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung haben wir noch nicht erteilt bekommen, da die 5 Jahre dann nach buerokratischer Sicht noch nicht erreicht waren. Frage stellt sich hier nur: Warum so eine Genehmigung noch beantragen, wenn man doch die „Duldung“ schon ohne Zeitlimit hat …. (denk)

****************************

Hoppla, schon sind ueber 4 Jahre rum und unsere „Erlaubnis“ in Norwegen wohnen und arbeiten zu duerfen laeuft … heute aus. Da wir ja der Sprache und all dem schon so maechtig sind, hat Claudia natuerlich den Text auf der Internetseite des UDI genau richtig verstanden: nach der neuen Ordnung brauchen EU Buerger nicht mehr vor Ablauf erneut einen Antrag stellen. „Gesagt – getan“. Ganz selbstbewusst bei der Polizei in Mandal angerufen und schon die erste „Korrektur“ erhalten: Ein Monat vorher muss der neue Antrag gestellt werden. Das was ich gelesen habe, gilt nur fuer die EU Buerger die jetzt nach Norwegen kommen. Oh ha ….

Heute haben wir dann unseren Antrag auf Verlaengerung des Aufenhalts auf der Polizeistation in Mandal abgegeben und befinden uns jetzt „im schwebenden Zustand“ 😉 Alles halb so schlimm, denn wir sind ja schon registriert von vorher. Keine Sorge: wir werden nicht abgeschoben. Calle darf sich vielleicht sogar auf eine permanente Aufenthaltsgenehmigung freuen, da er bereits seit 5 Jahren sich hier in Norwegen rumtreibt. Bedeutet, dass seine Genehmigung unbefristet erteilt wird. Bei mir reichts noch nicht ganz. Dafuer brauch ich keine „Familienzusammenfuehrung“ mehr, sondern durch meinen eigenen Job bekomme ich jetzt meine „eigene“ Aufenthaltsgenehmigung 🙂

Als Tip fuer die EU Buerger unter uns: EU Buerger und Registrierung in Norwegen

Heute gibts anstatt der Oppholdstillatelse nur noch den Registreringsbevis. Und der muss vorab im Internet erfolgen, ausdrucken und mit Pass, Arbeitsvertrag (oder wenn bei Familienzusammenfuehrung den Beweis, dass man seit ueber zwei Jahren schon zusammenlebt -gemeinsamer Mietvertrag) zur ørtlichen Polizei gehen. Dann geht alles sein Gang.

Und wenn nicht, na dann, klingeln wir in ein paar Wochen an eurer Tuer 😀 mit Katze, versteht sich …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s