gestrandet

Aktualisierung: Dienstag, 20. April: Papa und Gudrun sind gestern nacht mit einer der ersten Maschine von Gran Canaria nach Tegel geflogen worden. Sie sind wieder in der Heimat 😉

*******************

Verlaengerter Urlaub kann doch schøn sein und erst recht dann, wenn man nicht um alles in der Welt zurueck muss und das Reisebuero im Nachhinein doch die Uebernachtungskosten traegt. Das Wetter sonnig, warm und das Appartement nett anzusehen ist  – wer will da weg von Gran Canaria? Eben – das sagt sich mein Vater und seine Frau Gudrun auch und sehen die Sache nach und nach gelassener. Anstatt auf dem Flughafen ewig zu warten, bleibt man da wo man ist und vertraut auf den wohl mehr als gestressten Reiseleiter. Auf norwegisch sagt man da: Alt ordner seg.

Meine Kollegin war auf Secilien (Italien) und hat es gewagt mit Charterflugzeug, Taxi, Zug und Faehre nach Norwegen zurueck zu kommen. Unglaublich aber wahr. Es funktioniert. Nur mit eben viel mehr Stunden Reiseweg und einem Geldbeutel, der dann nicht mal mehr ein Beutel ist 😦

Nun hoffen wir das Beste, gerade fuer die, die mit Kindern unterwegs sind. Fuer die die krank sind und hoffentlich auch im Ausland ihre Hilfe bekommen. Denn die Natur laesst sich nicht austricksen, die Fluggesellschaften dahingegen schon 😉

2 Kommentare zu “gestrandet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.