lebendige Weihnacht

Wir wuenschen euch allen ein gesundes und gutes Neues Jahr.

„Leben – es gibt nichts Selteneres auf der Welt. Die meisten Menschen existieren nur. “ [o.wilde]

sg1l4036

Das Flugzeug macht es møglich: Am 22.12. kamen drei kleine Jungs mit meinem Bruder und Claudia in Kristiansand an. Das Haus wurde eingenommen, das Spielzeug ausgebreitet, gebacken, gekocht, die Ordnung durcheinander gebracht. Das Haus lebte und konnte viel verkraften 🙂 Der selbst gefaellte Baum im Wald wurde schøn geschmueckt, die Sonne lud zu einigen Spaziergaengen ein  und unsere erste selbstgemachte Gans konnte sich sehen und noch besser essen lassen. Viele Geschenke und Heimlichkeiten wurden ausgetauscht, bestaunt und sofort ausprobiert. Der Ofen war unser staendiger Begleiter sowie der Ausfall von Sicherungen, die das grosse Energiepotenzial gar nicht kannten 🙂 Die pløtzliche Ruhe am Nachmittag des 29.12. war kaum auszuhalten.

Trotz der 150%igen Umstellung meinerseits, war es gemuetlich, lustig und schøn mit anzusehen, dass ihr euch wohlgefuehlt habt. Und wieder einmal konnte ich dadurch sehen, wieviele Kleinigkeiten im Leben wichtig sind.

PS: Nehmt es mir nicht uebel, aber die Ruhe kann sooo schøn sein 🙂

Weihnachtsspaziergang

Ein Kommentar zu “lebendige Weihnacht

  1. Hey Ihr leiben Gestressten in Norwegen, na alles wieder roger? Claudia wieder gesund? Wir hoffen es.

    Auch bei uns war Weihnachten sehr schön. Cindy hat wieder Weihnachtsreiten in Bobritzsch durchgeführt. Es war klasse. Ansonsten läuft es jetzt wieder ruhiger ab. Die Enkelkinder sind groß und da macht plötzlich der Weihnachtsmann einen großen Bogen um das Haus. ( Keiner will mehr Weihnachtsmann spielen!)Dadurch, dass wir die Frbg. Oma immer kurz nach 16.00 Uhr zurück bringen müssen zum spritzen, ist immer ein wenig Eile geboten. Aber wir kriegen das immer gut hin. Wir sind ja jetzt schon 6Autofahrer zu einer Oma. Da muss ich nicht mehr fahren und kann Beate in der Küche mit helfen. Denn die ganze „Rasselbande“ hat einen gesunden Appetitt. :-))

    Sylvester haben wir auch gut mit unseren Bekannte verbracht. Wir waren gemieinsam im Theater. (Die Fledermaus) War herrlich! Danach haben wir mal ganz was anderes als sonst üblich gekocht. Es gab selbst gemachte Gemüsecremesuppen. Einfach lecker! Und mit einen guten Glas Sekt und einen kleinen Spaziergang haben wir das neue Jahr begrüßt. War sehr schön.

    Anfang Januar kam dann mal Petra aus China eingeflogen und so haben wir nochmals Weihnachten gefeiert. Ist doch klasse – 2xWeihnachten im Jahr! Nun sit sie schon wieder weg und war gerade in Australien und müsste gerade auf den Rückflug nach China sein. Ich muss immer mal auf den Flugplan von ihr gucken, wo sie gerade ist. :-))) Na, wenn nicht die jungen Leute, wer soll dann alles so unternehmen.

    Bei uns ist alles in Ordnung. Wir geniessen das Rentnerdasein in vollen Zügen. Ich „drücke“ mich ab und an in der Volkshochschule rum und lerne noch digitale Bildbearbeitung. Es macht mir viel Spaß und zum Glück kapiere ich es so einigermaßen. :-)))

    Wir grüßen euch ganz herzlich aus dem saukalten und ununterbrochen schneienden Freiberg.

    Liebe Grüße, Anne-Rose und Fritz.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.